Seelsorge

„Es ist im Leben sehr selten, dass uns
jemand zuhört und wirklich versteht,
ohne gleich zu urteilen. Dies
ist eine sehr eindringliche
Erfahrung.“

Carl R. Rogers

Die TelefonSeelsorge Oberschwaben-Allgäu-Bodensee ist eine Einrichtung der beiden großen Kirchen in Oberschwaben, im Allgäu und am bayerischen und württembergischen Bodensee mit Sitz in Ravensburg. Rund um die Uhr bieten insgesamt 75 ehrenamtliche MitarbeiterInnen kostenfrei Beratungsgespräche und Seelsorge an.

Was ist TelefonSeelsorge

Jeder Mensch kann unvermutet in eine Lebenskrise geraten. Oft ist dann die TelefonSeelsorge die einzige Möglichkeit, jemanden zu finden, mit dem man sprechen kann. Für manche und manchen ist sie buchstäblich die letzte Rettung.

Wer sich etwas von der Seele reden will, findet bei der TelefonSeelsorge Menschen, die zuhören, die sich einlassen, die raten und helfen. Anonym.

Die TelefonSeelsorge kann Probleme nicht lösen. Aber sie kann vielleicht dabei helfen, dass Anrufende es selbst schaffen. Wer seine Probleme in Worte fassen muss, sieht sie klarer. Im Gespräch erfährt er menschliche Nähe, Zuwendung, Anstoß zu neuem Lebensmut. Viele Menschen erleben sich wieder lebendig und entdecken, dass Kräfte in ihnen stecken, wenn ihnen ein/e Seelsorger/in wirklich verstehend zuhört. Oft ist das der erste Schritt zur Problemlösung.

Wo es nötig und gewünscht ist, können die Mitarbeitenden der TelefonSeelsorge auf weitere, spezielle Hilfsangebote verweisen.

Die TelefonSeelsorge sieht sich im Besonderen als Gesprächspartnerin, wenn es um die Sinnfrage geht: Wer Unglück ertragen muss, fragt nach dem Sinn seiner Leiden. Und das ist im Grunde die Frage nach Gott und seiner Gerechtigkeit. Diese Frage stellen heute immer mehr Menschen, am Tag und vor allem in der Nacht. Die TelefonSeelsorge Oberschwaben-Allgäu-Bodensee ist ein Beratungs- und Seelsorgeangebot der evangelischen und katholischen Kirche in der Region. Sie ist unter den Rufnummern

0800-111 0 111
und
0800-111 0 222

kostenfrei rund um die Uhr für ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu erreichen.

Grundsätze der Seelsorge und Beratung am Telefon

Suizidprävention

Damit das Leben weitergeht. 8 Thesen finden sie im folgenden Dokument.

Leben schützen – Menschen begleiten

www.woche-fuer-das-leben.de

Fast täglich sind die Mitarbeiter/innen der Telefonseelsorge sowohl am Telefon wie auch in der Mail- und Chatberatung mit Menschen konfrontiert, deren Gedanken um beabsichtigten Suizid oder um die Suizidalität von zumeist nahestehenden Menschen gehen. Wie geht man am besten mit so einer Situation um?

Das Thema „Suizid“ wird in unserer Gesellschaft nach wie vor tabuisiert. Gerade auch die jungen Menschen, möchten wir darin unterstützen über dieses Thema zu reden. Mit den beiden Links:

https://vimeo.com/289255638

https://vimeo.com/289256027

lassen sich zwei Videos mit Interviews von jungen Menschen aufrufen, die einen Suizidversuch hinter sich haben.

Mit der [U25] Online-Suizidprävention der Caritas Biberach - Saulgau arbeiten wir in enger Kooperation zusammen. [U25] ist ein Online-Beratungsangebot für suizidgefährdete Jugendliche bis 25 Jahre, erreichbar unter www.u25-biberach.de .

Anonymität

Niemand, der anruft, wird nach seinem Namen gefragt. Jede und jeder kann anonym bleiben. Die Rufnummer der Anrufenden erscheint in keinem Display. Da das Telefonat kostenfrei ist, hinterlässt es keine Datenspur, beispielsweise auf der Telefonrechnung.

Verschwiegenheit

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Erreichbarkeit rund um die Uhr

Die TelefonSeelsorge Oberschwaben-Allgäu-Bodensee ist Tag und Nacht erreichbar, auch an Wochenenden und Feiertagen.

Offenheit

Die TelefonSeelsorge ist offen für alle Problembereiche, für alle Anrufenden in ihrer jeweiligen Situation.

Kompetenz

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TelefonSeelsorge sind sorgfältig ausgewählt, ausgebildet und werden durch regelmäßige Supervision begleitet.

Ideologiefreiheit

Auf die Anrufenden wird weder konfessioneller noch politischer oder ideologischer Druck ausgeübt.

Kostenfreiheit

Für die Ratsuchenden entstehen keine Kosten. Die anfallenden Gesprächsgebühren übernimmt die Deutsche Telekom AG als Partner der TelefonSeelsorge.